Veranstaltungen

Wir möchten das kulturelle Angebot in der Region durch Konzerte, Lesungen und Filmeabende bereichern. Hier seht ihr was als nächstes auf euch wartet.

SOUND OF SMOKE *unplugged*

Support: COLD CREEK

17.11.18 - 20:00

EINTRITT FREI / HUT

SOUND OF SMOKE ist ein relativ junger Stern am Freiburger Psychedelic-Rock-Himmel. Die Band macht keinen Hehl aus ihrem Faible zur Musik aus den 70er Jahren, schlägt hierbei jedoch einen gekonnten Bogen zum Psychedelic Rock, wie wir ihn heute kennen. Sängerin Isa verleiht dem Ganzen einen souligen und bluesigen Touch - und den ganz besonderen Charme...
In der Klimperstube gibt die Band ihr Unplugged-Debüt.

https://www.facebook.com/soundofsmoke

 

Eröffnet wird der Abend von CRACK COLE. Mit Banjo, Mundharmonika und einer unverwechselbaren Stimme verbindet der Solomusiker Folk-, Country-, Blues- und Bluegrass-Elemente, würzt die Mischung mit einer Prise Punkattitude und Hillbillycharme und erschafft damit seinen ganz eigenen, sehnsüchtig-frivolen "Black Forest Hillbilly Blues".

 

Konzert: Goran Kojic Trio (Folklore/Jazz)

Eintritt: Frei / Hut

24.11.18 - 20:00

Ein bosnischer Pianist und ein deutscher Schlagzeuger machen sich gemeinsam mit einem französischen Bassisten auf musikalische Spurensuche in den Südosten Europas. Die drei Kulturen verschmelzen musikalisch und erzeugen damit facettenreiche Gefühle voller Leidenschaft und Optimismus. Das Ergebnis sind emotional geprägte musikalische Impressionen, die tief verwurzelt sind in der Kultur des Balkan. Im April 2014 erschien das erste Studioalbum des Trios, aufgenommen in den renommierten HGBS-Studios, Villingen-Schwenningen. Pianist Goran Kojic lässt mit seinem Trio die musikalische Sprache seiner Heimat aufleben – irgendwo zwischen Folklore, Jazz und ganz persönlichen Eindrücken.

 

Konzert: Paula Cox & Paul Creane ( IR /Folk-Pop)

Support: Daniel Kiefer

08.12.18 - 20:00

Die in Irland hochangesehenen Künstler stechen mit ihrer Individualität, aber auch ihrer Harmonie aus der Menge klar hervor. Beide erreichen ihrer Zuhörer ab der ersten Sekunde. Ihre emotionalen und intimen Stimmen erzeugen langanhaltende Gänsehautmomente. Zusammen kreiert das Duo eine private und entspannende Atmosphäre auf der Bühne . Das Talent von Paula und Paul blieb nicht unbemerkt. Paula nahm ihre erste Platte mit nur 14 Jahren zusammen mit Stephen Street (Blur, The Smith, The Cranberries). Auch ihr neues Album entstand mit dem Produzenten Cenzso Twonsend, welcher bereits zusammen mit Florence And The Machine, Snow Patrol oder Maccabees arbeitete. Auch Paul ist bei den Kritikern sehr beliebt. Mit seinen Songs erzielte er Top-Ten Platzierungen in den irischen Charts und überzeugte Größen wie Moby und Tom Waits bei der renommierten International Songwriting Competition. Des weiteren komponierte er neben der Performance als Hauptdarsteller, den Soundtrack zum irischen Independent Film Staid, der bei den Los Angeles Independent Film Festival als Best Foreign Feature prämiert wurde. Nach ihrem großartigen Konzert im März diesen Jahres kehren die Beiden wieder zu uns in die Klimperstube zurück. Wir freuen uns sehr!

Eintritt: Frei / Hut

Konzert: Chotsch (D/ Klezmer)

Eintritt: Frei / Spende

09.02.19 - 20:00

Eines Abends, als im Keller eines Mehrfamilienhauses Kontrabass und Klarinette miteinander spielten, klangen ihre Klezmermelodien durch den Lüftungsschacht. Auf der Suche nach der Quelle der Musik, stand Moise plötzlich mit seinem Gitarrenkoffer im Raum packte seine jiddischen Lieder aus und begeisterte die beiden mit seiner Art zu singen und Gitarre zu spielen. Von da an ging es zu dritt weiter.
Chotsch begeistern seit einigen Jahren immer wieder durch ihre zauberhaften Live-Konzerte die gesamte Region in und um Freiburg mit einem abwechslungsreichen und energiegeladenem Programm. Wir freuen uns sie an diesem Abend bei uns in der Klimperstube begrüßen zu dürfen.

Konzert: Bad Temper Joe (D/ Blues/ Folk)

Eintritt: Frei / Hut

24.02.19 - 20:00

Bad Temper Joe – dieser Name steht für Blues. Doch man hüte sich, den Bielefelder sofort in eine Schublade zu stecken! Man kann sich sicher sein, wenn Bad Temper Joe sich über seiner Lap Slide Gitarre beugt und den Blues spielt, liefert er einen herzzerreißenden, gefühlvollen und einmaligen Sound, der komplett sein Eigen ist. Das ist der richtige, wahre, aber ungewöhnliche Blues.
Wenn es um Blues in deutschen Landen geht, dann führt mittlerweile kein Weg mehr an dem mürrischen Mittzwanziger vorbei. So nennt ihn das OnlineBluesmagazin Wasser-Prawda „einen der wirklich wichtigen Songwriter und Gitarristen der deutschen Bluesszene“. Mit seinen Songs geht es auf eine Reise durch eine musikalische Landschaft, die in weit abgelegenen Sümpfen und taufeuchten Wiesen verwurzelt ist, es folgen Balladen von Liebe und Verlust, Schicksalsschlägen, Zerstörung, Alchemie und schwarzem Zauber. Jubelstürme und Freudenschreie sind rar, sind die Knochen doch schwer von der Reise und ist der Mund doch voller Staub der teuteburger Ödnis, die Kleidung noch nass vom westfälischem Regen. Bad Temper Joe erzählt uns seine Geschichte in der Tradition der alten Bluessänger aus dem Mississippi Delta, mit der Kraft eines Mannes und seiner Gitarre. Da flüstert, ja haucht der 1,95m Hühne seine Texte mal leise ins Mikrofon, bevor er sie laut, ohne Verstärkung shoutet, lässt die Slidegitarre aufheulen und legt dabei einen Bann über sein Publikum, der bis zum letzten Song anhält. In der Tat mag es eine vergleichsweise einfache Musik sein, aber gerade bei dem Bielefelder erfährt man wieder, welch unwiderstehliche und tiefe Kraft der Blues austrahlt.

"Bad Temper Joe sollte man [...] als einen der wirklich wichtigen Songwriter und Gitarristen
der deutschen Bluesszene betrachten." - WasserPrawda
"Besser kann man Blues nicht zelebrieren!" - BluesSites
„Roh, ungezügelt, mitreißend!“ - metal.de
„Klänge für Alle, die gern einmal über den Blues-Tellerrand hinausschauen möchten!“ -
RockTimes.de
"[...] auf dem Weg an die Spitze der deutschen Akustikszene“ - Blues in Germany

www.badtemperjoe.com